Mallorca – Die beliebtesten Hotels der Baleareninsel

Mallorca gehört seit über 50 Jahren zu den bevorzugten Urlaubszielen der Deutschen, die etwa ein Drittel aller Feriengäste ausmachen. Von Saison zu Saison steigt die Zahl der Hotelübernachtungen. Derzeit besuchen pro Jahr rund 10 Millionen Touristen aus Deutschland, Großbritannien, Spanien, Österreich, der Schweiz und den USA die Insel.

Mallorca übte durch die landschaftliche Schönheit, durch das milde Winterklima und durch die abwechslungsreiche Kultur bereits im 19. Jahrhundert eine große Anziehungskraft auf Künstler und Schriftsteller aus. Damals war von Badeurlaub und Wassersport allerdings noch weniger die Rede. Allein die Hauptstadt Palma an der Südküste bietet eine Vielzahl an Sehenswürdigkeiten wie die gotische Kathedrale La Seu, den Königspalast oder die mittelalterliche Burganlage Castell de Bellver. Die Altstadt von Palma ist mit ihren engen Gassen und Treppen nahezu autofrei, was den ursprünglichen Charakter der maurisch-katalanischen Architektur bewahrt. Palma zieht außerdem viele Badegäste an, die hier in den Genuss der längsten ausgebauten Strände Mallorcas kommen. Wer eher die ruhigeren, verträumten Buchten schätzt, findet sie entlang der Süd- und Südostküste.

Für Familien bietet Mallorca zahlreiche Aquaparks und Hotelclubs, für Abenteurer spannende Auto-Safaris durch die schroffe Bergwelt und für Fans von Flora und Fauna viele Naturschutzgebiete wie die ausgedehnte Sumpflandschaft von s’Albufera im Norden der Insel. Auch zur Mandelblüte im Januar finden sich außerhalb der Sommersaison viele Besucher ein, denn dann wird das sonst trockene Binnenland in eine zauberhafte Blütenlandschaft verwandelt.

Der Nordwesten Mallorcas ist geprägt von der dünn besiedelten Serra de Tramuntana, dem Gebirgszug mit den höchsten Bergen der Insel. Die Region ist ideal für ausgedehnte Rad- und Wandertouren. Gerade Radsportbegeisterte sollten sich hier ein Hotel buchen. Individualtouristen lieben hier die Ruhe und Abgeschiedenheit, die sie zum Beispiel in einer alten umgebauten Finca vorfinden.

Kleine Hotels im Trend

So ist es nicht verwunderlich, dass es eher die kleinen und familiengeführten Häuser fernab des allgemeinen Trubels sind, die in den Hotelbewertungsportalen die besten Bewertungen erzielen. Während die großen Hotelanlagen in den klassischen Badeorten als komfortable Unterkünfte zur Übernachtung genutzt werden, dienen die kleinen aber feinen ausgebauten Herrenhäuser als Refugium für Gäste, die auf Mallorca Erholung im authentischen Ambiente suchen. Bei den Bewertungen macht sich ein Trend bemerkbar: Klasse statt Masse. Ein freundlicher und aufmerksamer Service sowie die ausgesuchte Qualität der Speisen werden von den Gästen mehr geschätzt als eine große Anzahl der Zimmer oder die unmittelbare Strandlage.

Finca Son Palou in den Ausläufern der Serra de Tramuntana

Zu den sehr gut bewerteten Geheimtipps zählt das Hotel Finca Son Palou im kleinen Ort Orient, der zu Füßen der östlichen Ausläufer der Serra de Tramuntana liegt. Das komfortable 3,5 Sterne Hotel mit seinen geschmackvoll eingerichteten 12 Suiten liegt auf einem 150 Hektar großen Anwesen mit Parkcharakter. Highspeed-Internet, Zimmersafe und Klimaaanlage gehören zum Standard der ansprechenden Zimmer. Das Hotel verfügt über ein eigenes Freibad und bietet unterschiedliche Sport- und Freizeitmöglichkeiten, wobei Auto- und Fahrradverleih selbstverständlich sind. Wer einen Tag am Meer verbringen möchte, fährt etwa eine Stunde bis zum schneeweißen Dünenstrand Es Trenc. Das Restaurant des Hotels offeriert kulinarische Spezialitäten wie Edelfisch und eine Auswahl an guten mallorquinischen Weinen. Die internationalen Gäste kommen hauptsächlich aus Spanien, aus den USA und vereinzelt auch aus Deutschland.

Hotel Son Amoixa Vell – Mediterranes Flair aus dem 16. Jahrhundert

Das charmante Landhotel Son Amoixa Vell liegt inmitten eines malerischen Gartens mit Feigen-, Mandel, Zitronen- und Orangenbäumen in der Nähe des Ortes Manacor. Der Strand Cala Romantica ist etwa 7 Kilometer entfernt. Die 15 Zimmer sind individuell mit Antiquitäten ausgestattet und erinnern an den ursprünglichen Charakter des Hauses, das im 16. Jahrhundert erbaut wurde. Bereits bei der Anreise zeigt sich die Gastfreundschaft des eleganten Hotels, denn in den Zimmern stehen Cava, Wasser und Obst für eine erste Erfrischung bereit. Mit seiner Bar, dem Salon, seiner Bibliothek, dem gemütlichen Innenhof und dem stimmungsvollen Kaminzimmer bietet das 3,5 Sterne Hotel seinen Gästen mehr ein Zuhause als eine bloße Ferienunterkunft, wobei Familien mit kleinen Kindern großzügige Ermäßigungen genießen. Auch Golfspieler finden hier ideale Bedingungen vor, denn in der Nähe des Hotels liegen fünf unterschiedliche 18-Loch-Golfplätze.

Punta Reina Club für Wassersportler und Familien

Zu den am besten bewerteten Hotels der größeren Dimension gehört der Punta Reina Club, der sich zwischen den Buchten Cala Mandia und Cala Estany auf einem Felsplateau erhebt. Der Strand ist nur 500 Meter entfernt und bis Porto Cristo sind es circa 5 Kilometer. Die große und familienfreundliche Hotelanlage in der 4-Sterne-Kategorie bietet im dreistöckigen Haupthaus und in den beiden zweistöckigen Nebengebäuden insgesamt 812 Zimmer. Sauna und Whirlpool sind inklusive, für die Nutzung des neuen SPA-Bereiches mit Hamam und Massage wird eine zusätzliche Gebühr erhoben. Dafür sind die Liegen und Sonnenschirme an den beiden Pools gratis. Im Punta Reina Club werden die üblichen Freizeitaktivitäten wie Aerobic, Boccia, Bogenschießen und Tischtennis sowie Segel-, Tauch- und Windsurfkurse angeboten. Der Miniclub für Kinder von 2 bis 12 Jahren verspricht eine unterhaltsame und jeweils altersgerechte Betreuung.

Tags:

You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 You can leave a response, or trackback.

Leave a Reply